Drogenkonsummobile

Das mobile Drogenkonsumraum-Team von Fixpunkt e. V. betreibt mehrere Drogenkonsummobile an unterschiedlichen Standorten. Unter Anderem ist in den Mobilen der injizierende, nasale und teilweise inhalative Konsum mitgebrachter Substanzen (Amphetamine, Opioide, Kokain, Crack) unter pflegerisch-medizinischer Aufsicht möglich.

Drogenkonsummobil

Standorte / -zeiten:

Stuttgarter Platz

Montag Freitag 14.00 – 18.00 Uhr
Lewishamstraße, Ecke Stuttgarter Platz, Gehweg an der Grünanlage,
Berlin-Charlottenburg (U7 Wilmersdorfer Straße, S- und Regional Bhf. Charlottenburg)

Apostel-Paulus-Kirche

Montag Freitag 9.30 13.30 Uhr
Grunewaldstraße, Auffahrt zur Apostel-Paulus-Kirche, Berlin-Schöneberg (U7, U-Bhf. Eisenacher Strasse)

Kottbusser Tor

Dienstag, Donnerstag, Freitag 9.30 – 17.00 Uhr,
Mittwoch und Samstag 13.00 – 17.00 Uhr
Mittelinsel, Kottbusser Tor, Berlin-Kreuzberg (U8/U1/U3, U-Bhf. Kottbusser Tor)

Anita Berber Park

pausiert zur Zeit

Angebot

Das Angebot beinhaltet

  • injizierender, inhalierender oder nasaler Konsum mitgebrachter Drogen (Amphetamine, Heroin, andere Opioide, Kokain, Crack) unter medizinischer Aufsicht
  • Soforthilfe bei Überdosierungen
  • medizinisch-pflegerische Beratung
  • Vermittlung zu weiterführenden Hilfen der Drogen- und Suchthilfe

Weitere Angebote und Aktionen

  • Erste-Hilfe-Training
  • Naloxon-Verschreibung an Opiod-Konsument*innen
  • Safer-Use-Aktionen

Zugang zum Drogenkonsummobil haben Personen, die  

  • älter als 16 Jahre,
  • keine Erst- oder Gelegenheitskonsumenten,
  • nicht „zu breit“
  • in der Lage sind, die Hausordnung einzuhalten

Auch Drogenabhängige, die sich in ärztlicher Substitutionsbehandlung befinden, können seit Februar 2021 im Konsummobil Opioide, Kokain und deren Derivate unter Aufsicht konsumieren.